Schnarchschiene

Ruhiges Schlafen mit Hilfe einer Schnarchschiene

Fast jeder zweite ist von nächtlichem Schnarchen betroffen. Während es der Betroffene selbst oftmals nicht wahrnimmt, fühlen sich der Partner oder die Partnerin nicht selten gestört. Zweifellos gewöhnen sich viele an die Nebengeräusche und sagen oftmals, dass sie ohne das Schnarchen des Partners gar nicht mehr schlafen können.

Jedoch gibt es auch jene, die gerne eine Nacht ohne Schnarchen verbringen möchten. Ich selbst gehöre zu dieser Personengruppe, die vom nächsten Schnarchen des Partners nicht selten wachgehalten wurde. Mittlerweile kann ich davon in der Vergangenheit sprechen und nicht in der Gegenwart, da mein Partner vor einem halben Jahr einer sogenannten Schnarchschiene zugestimmt hat.

Die Beschaffenheit

Schnarchschiene

Die Funktionsweise ist leicht, nämlich, dass durch das Tragen der Unterkiefer am Zurückfallen und hervorgerufenem Schnarchen gehindert wird. Die Schiene besteht aus komfortablem Kunststoff und wird passgenau und individuell von Zahntechnikern gefertigt. Der Mund wird dabei nicht fest geschlossen gehalten wodurch sie auch für Mundatmer, wie mein Partner, geeignet ist. Seit die Schiene im Einsatz ist, gab es bei ihm noch nie Schwierigkeiten mit der Passform oder dem nachjustieren, da sie zum einem aus einem hochwertigen Material besteht und zum anderen selbstständig reguliert werden kann. Dadurch ersparen wir uns zusätzliche Kosten, da keine professionelle Hilfe benötigt wird. Aktuell ist die Schnarchschiene erst wenige Monate im Einsatz, jedoch wird ihr eine Tragedauer von 3 – 5 Jahren, abhängig von der Pflege, zugesprochen.

Wirkt es?

Meine Recherche im Internet hat mir gezeigt, dass sie 90 – 95% der Anwender, die von Schnarchen oder Schlafapnoe betroffen sind, schon positiv geholfen hat. Die Anschaffungskosten empfanden wir als ebenfalls leistbar und sind froh diesen Schritt gewagt zu haben.